Wenn Beruf zur Berufung wird

Jochen Strasser

„Mein Beruf, der mir von meinen Vorfahren in die Wiege gelegt wurde, ist mehr als materielle Existenz. Er ist Berufung. Ich liebe und lebe diesen Beruf.“

Seit 1919 hat sich die Firma Strasser von der Schmiede über die Bauschlosserei zum modernen Metallbaubetrieb entwickelt. Entstanden aus einer Handwerker-Familie, die bis ins 19. Jahrhundert zurückreicht.

Das sind starke Wurzeln, auf denen heute ein kräftiger Stamm steht – das Strasser Team.

Metall in Form und Funktion

Strasser hat die 1919 gegründete Schmiede im Jahr 1981 als Bauschlosserei übernommen. Das aktuelle Leistungsspektrum reicht von der Konstruktion und Montage bis hin zu Wartung und Sanierung. Schwerpunkte sind Treppen, Balkone, Vordächer und Schlosserarbeiten für Privatkunden und öffentliche Auftraggeber. Zu den außergewöhnlichen Projekten gehört die Bronzefassade der Kirche St. Konrad in Stuttgart, die gemeinsam mit Architekten und Glaskünstlern gestaltet wurde. 

Artikel von der Handwerkskammer Reutlingen

Metallhandwerk im Wandel der Zeit: Ein Jahrhundert Schmiede- und Schlosserinnungen in Stadt und Kreis Tübingen

Der Band geht zurück auf eine Ausstellung der Fachinnung Metall Tübingen, die 1998 im Stadtmuseum Tübingen stattfand. Themen der Ausstellung waren die Geschichte der Innung von ihren Anfängen im Jahr 1900 bis heute und der Wandel des Schmiede- und Schlosserhandwerks zum Metallbau. Dieses Buch dokumentiert auf anschauliche und informative Weise ihre Ergebnisse. Es ist ein Beitrag zur Lokal- wie zur überregionalen Handwerksgeschichte. Entwicklungen und Ereignisse vor Ort werden in Zusammenhang gestellt mit allgemeinen Entwicklungen der Handwerkspolitik sowie der Architektur-, Technik- und Zeitgeschichte. Am regionalen Beispiel der Schmiede- und Schlosserinnungen von Mössingen, Rottenburg und Tübingen lassen sich Muster und Tendenzen bei der Organisation des Handwerks wie in seiner fachlichen Entwicklung aufzeigen. Die Darstellung hat daher Gültigkeit über Stadt und Kreis Tübingen hinaus.

Alles Schrott?
Schwermetall – ein Werkstattkonzert für tiefes Blech

Sa. 16.10., 18.00 Uhr, Metallbau Strasser, Dusslinger Weg 8 (Unter dem Holz)

In keinster Weise angerostet ist die Musik des Posaunen-Tuba Ensembles Schwermetall in seinem 10-jährigen Jubiläumsjahr. Nach dem großen Erfolg von „ Schwermetall in der Schmiede“ in der Weststadt in den vergangenen Jahren ist das Ensemble für tiefes Blech bei den diesjährigen Jazz & Klassik Tagen zu Gast bei Metallbau Strasser in Tübingen- Derendingen.
In der kongenialen Umgebung des Metallbaubetriebes werden umgeschmiedete und originale Werke aus mehreren Jahrhunderten in drei- bis neunstimmiger Besetzung aufgeführt. Klare Posaunenklänge, der tiefe Sound der Tuba und der warme Ton des Flügelhorns verwandeln die Werkstatt in einen Konzertsaal.
10 Jahre Schwermetall! Zum 5. Mal bei den Jazz & Klassik Tagen. Ein starkes Stück!
Benefizkonzert für den Förderverein der Tübinger Musikschule
Mit Gottfried Kögel, Clemens Thiele, Balthes Katzenberger, Dirk Winkelmann, Justus Heher, Carlo Eisenmann, Philipp Kögel, Lukas Wirth, Pia Haufler, Marek Wilmsen